Impressionen der Vernissage "Querschnitt-Power und Ruhe" im Obersulmer Rathaus

Großen Besucherandrang erlebte das Rathausfoyer Obersulm vergangenen Donnerstag zur Vernissage von Sabine Kappes. Weit mehr als 100 kunstinteressierte Gäste aus Obersulm und weit darüber hinaus waren gekommen, um die Eröffnung der Bilderausstellung „Querschnitt: Power und Ruhe“ mitzuerleben.

Die Künstlerin Sabine Kappes mit BM Tilman Schmidt (Foto: Kappes)GroßansichtDie Künstlerin Sabine Kappes mit BM Tilman Schmidt (Foto: Kappes)

Veröffentlichungsdatum: Montag, 22. Oktober 2018
Für Begeisterung sorgten dabei nicht nur die ausdrucksstarken experimentellen Bilder von Sabine Kappes, sondern auch die stimmungsvolle musikalische Umrahmung durch die Grupo de Musica „La Bona Onda“ (die gute Welle) der Musikschule Obersulm.Sabine Kappes ist gebürtige Weinsbergerin und lebt seit 25 Jahren in Obersulm-Sülzbach, seit 2001 beschäftigt sie sich mit der Malerei. In Sülzbach hat sie vor einigen Jahren auch ein kleines Kunstatelier für ihre Bilder aufgebaut. Nach anfänglicher gegenständlicher Malerei ist Sabine Kappes schon früh zum experimentellen und abstrakten Malen übergegangen. Die Vielseitigkeit dieser Stilform fasziniert sie, denn hier sind keine Grenzen gesetzt. In verschiedenen Malkursen und Malreisen hat sie die Liebe insbesonders zur Acrylfarbe gefunden. Durch Schichtungen und wieder Abtragen einzelner Schichten und Überarbeitungen mit den unterschiedlichsten Materialien wie Bitumen, Dachlack, Marmormehl, Wachs ergeben sich vielseitigste Kompositionen. Die mehrschichtigen Bilder erhalten dadurch eine besondere Tiefe. Die Dynamik von Farbe und Form, mal lieblich und ruhig, mal expressiv und spannungsgeladen fasziniert sie. Die gesamte Breite ihres künstlerischen Arbeitens zeigt sie nun erstmals in einer größeren Ausstellung mit dem Titel „Querschnitt – Power und Ruhe“ im Foyer des Rathauses Obersulm. Durch das ständige Variieren mit neuen Materialien und Untergründen, wie Leinwand, Holz oder Papier ist ein großes Spektrum an Bilder entstanden, in denen Stimmungen, Eindrücke und auch Urlaubserinnerungen verarbeitet und über Farben, Flächen, Linien und Formen zum Ausdruck gebracht werden.
Die Musikschüler Eva Marie Gisi (Keyboard), Zita Teixeira Pinto (Gitarre), Elina Heißenreder (Altsaxafon), Robin Höhn (Posaune), William Haist (Trompete), Julius Bihlmaier (Percussion) und Björn Alles (Cajon) hatten unter Leitung von Musikschullehrerin Veronika Navarro passend zur Ausstellung stimmungsvolle lateinamerikanische Stücke wie „Guantanamera“ oder „Musita“ einstudiert. Nach der erfolgreichen Frühjahrs-Vernissage „Freiheit der Farbe“ mit der Künstlerin Erika Kaiser ist auch die aktuelle Bilderausstellung von Sabine Kappes ein Feuerwerk an Farben und Stilformen und lohnt einen Besuch.
„Querschnitt: Power und Ruhe“ mit den über 50 Bildern von Sabine Kappes kann während der üblichen Öffnungszeiten des Rathaus Obersulm noch bis 8. Februar 2019 besucht werden. Fotoimpressionen der Ausstellungseröffnung finden Sie beigefügt als PDF-Datei.



Optionen