Wandern in Obersulm
Wo der Wein wächst, kann man auch wunderbar wandern …

Auf Schusters Rappen unterwegs – dafür braucht man nicht viel, aber es macht glücklich.

Leitbild Nachhaltigkeit und Umwelt (© Tourismus Weinsberger Tal)© Tourismus Weinsberger Tal

Aktiv sein in der Natur, dafür bietet sich die herrliche Landschaft rund um Obersulm besonders an.

Geführte Wanderungen

„Obersulm erleben“ nennt sich die Kooperation der Gemeinde Obersulm, bei der ausgebildete Naturpark-, Gäste- und Kräuterführer alljährlich ein wechselndes Spektrum an geführten Wandertouren anbieten. Dabei steht das gemeinsame Erleben mit allen Sinnen im Vordergrund. Teilweise sind Anmeldungen erforderlich.

Termine
In der folgenden Datei finden Sie die aktuellen Termine der geführten Wandererlebnisse 2019.

Wandern auf eigene Faust

550 km gut ausgeschilderte Wanderwege können auf eigene Faust können in Obersulm und im Weinsberger Tal auf eigene Faust erkundet werden. Weinberge, Seen, Weiher und Bachläufe bieten eine wunderbare Kulisse für entspannte Wandertouren, aber auch der ambitionierte Wanderer findet hier anspruchsvolle Strecken.

Inklusive Wanderungen

Logo Wanderbotschafter
Autal

In Obersulm ist uns die Teilhabe von Menschen mit Behinderung, insbesondere von mobilitätseingeschränkten Menschen, im Bereich Freizeit und Naturerlebnisse wichtig.

Im Rahmen des  Projekt „Inklusive Wanderbotschafter/-innen im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald“, das gemeinsam mit dem Bundesverband  Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. und  dem Kreisjugendring Rems-Murr-Kreis durchgeführt und von der „Aktion Mensch“ gefördert wurde, wurden zwei in Obersulm zwei Wanderrouten ausgesucht, die Rollstuhlfahrerinnen und -fahrern die selbständige Nutzung ermöglichen.

Die Wegstrecken wurden im Vorfeld auf ihre Rollstuhltauglichkeit geprüft, sind mit Wegstrecken von 3 bis 5 Kilometren Länge kurz genug  um auch mit Gehilfen und Rollstühlen eigenständig nutzbar zu sein. Darüber hinaus verfügen sie über Behindertenparkplätze über geeignete Toiletten in der Nähe.

Tour 5 (Obersulm-Löwenstein-Breitenauer See) ist der 4,4 Kilometer lange Rundweg um den Breitenauer See, der teilweise asphaltiert, teilweise auch fein geschottert ist. Sie startet am Parkplatz P1 am Breitenauer See, wo es neben Toiletten auch einen Kiosk, sowie am Eingang des Campingparks ein Restaurant „Der Grieche“ gibt. 

Tour 10 (Obersulm-Willsbach-Autal) führt im Landschaftsschutzgebiet Autal, durch Wälder, Wiesen und Weinberge. Sie startet am Wanderparkplatz Neuhaus an der B39 oder bei der Bäckerei Dreierlei am Ortsausgang von Willsbach Richtung Löwenstein. Es ist ein idyllischer, 4 Kilometer langer Rundweg, der in 1,5 bis 2 Stunden gegangen bzw. befahren werden kann.

Beide Touren sind ausgeschildert. Tour 5 um den Breitenauer See ist Teil der Tour Weinsberger Tal WT 22 (Von Paradies zu Paradies), die Tour 10 Teil der Tour WT 25 (Vom Autal zum Breitenauer See). Spezielle Plaketten mit einem roten Signet „Inklusive Wanderbotschafter“ werden in Kürze an den Strecken angebracht. Die Broschürenflyer zu den beiden Wanderrouten sind in gedruckter Form auch im Rathaus Obersulm und in der Geschäftsstelle des Tourismusverbands Weinsberger Tal in Weinsberg erhältlich.

Weitere Infos unter https://www.naturpark-sfw.de/erleben/barrierefreie-angebote/inklusive-wanderbotschafterinnen.