Aktuelles

Kino im Museum Synagoge Affaltrach

Der Freundeskreis ehemalige Synagoge Affaltrach e.V. zeigt in Kooperation mit dem Jugendreferat Obersulm von Januar bis März monatlich einen Film in Gedenken an den letztes Jahr mit fast 101 Jahren verstorbenen Filmproduzenten Artur Brauner. Den ausgewählten Filmen aus Brauners Reihe "jüdischer Filme" geht jeweils eine kurze Einführung zum Leben und Werk des Jahrhundertproduzenten polnisch jüdischer Herkunft vorweg. Den Beginn macht am Freitag, 17.01.2020 um 19.30 Uhr der Film "Babij Jar - Das vergessene Verbrechen".

Im September 1941 erschießen Wehrmacht und SS in einer Schlucht in der Nähe der ukrainischen Hauptstadt Kiew in nur zwei Tagen fast 34.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder. Während Auschwitz symbolisch für den fabrikmäßigen Massenmord an Juden im Zweiten Weltkrieg steht, sind die Massenexekutionen im Ostfeldzug, u.a. in der Schlucht von Babyn Jar, nahezu in Vergessenheit geraten oder gar unbekannt. Der Film von Artur Brauner erinnert nicht nur an das schreckliche Verbrechen, sondern setzt den Fokus vor allem auf das Zwischenmenschliche und zeigt, wie drastisch die deutsche Besatzung in den osteuropäischen Gebieten in das Leben der Menschen eingreift und Familien, Freundschaften und Nachbarschaften vor schwere Prüfungen stellt.

Deutschland/Weißrussland 2003, Regie: Jeff Kanew. FSK: ab 16 Jahren, Laufzeit: 106 Min, Film in schwarz/weiß. Der Eintritt ist frei.


Zurück zur Übersicht

Newsletter

Wir informieren Sie in regelmäßigen Abständen über Neuigkeiten aus unserer Gemeinde. Abonnieren Sie unseren Newsletter.