Aktuelles

Aktuelles zum Coronavirus finden Sie gesammelt auf unserer Sonderseite.

Eröffnung der Feuerwehr Kinderbilder Ausstellung

Die Freiwillige Feuerwehr Obersulm hat in den Grundschulen und der Käthe-Kollwitz-Schule einen Malwettbewerb für Viertklässler veranstaltet. In der Michael-Beheim-Schule haben sich die vierten und fünften Klassen am Wettbewerb beteiligt. Am Dienstag, 5. Juli 2022, eröffnete Bürgermeister Björn Steinbach im Rathausfoyer, gemeinsam mit Reinhold Gall, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes und Mitglied der Obersulmer Feuerwehr, die Ausstellung mit den schönsten Bildern.

"Es hat im Obersulmer Rathaus eine lange Tradition, dass wir Obersulmer Nachwuchskünstlern eine Präsentationsfläche bieten", begrüßt der Bürgermeister Schüler, Eltern, Vertreter der Feuerwehr und die Schulleiter Stefan Vetter von der Grundschule Affaltrach und Eric Sohnle von der Michael-Beheim-Gemeinschaftsschule. Der Malwettbewerb für Grundschüler zum Thema Feuerwehr sei eine tolle Idee. Auf sechs Tafeln sind die Bilder der Schüler im Rathausfoyer dicht an dicht aufgehängt und zeigen, wie intensiv sich die Kinder mit dem Thema Feuerwehr beschäftigt haben. "Es sind ganz tolle Werke", lobt der Bürgermeister. Als Belohnung und Dankeschön spendiere die Gemeinde anschließend allen Teilnehmern der Ausstellungseröffnung ein Eis."Wir haben ein gutes Medienteam und die Idee zum Malwettbewerb hatte mein Sohn Sebastian", erzählt Reinhold Gall. Die Freiwillige Feuerwehr Obersulm pflege seit vielen Jahren für die Bandschutzerziehung einen guten Kontakt zu den örtlichen Schulen. "Uns liegt die Brandschutzerziehung am Herzen, weil Kinder oft diejenigen sind, die bei häuslichen Bränden zu Schaden kommen", betont Gall. Auch für Erwachsene sei es wichtig, zu wissen, wie man sich im Brandfall richtig verhalte. Deshalb richte sich die Brandschutzaufklärung auch an diesen Personenkreis. "Wir waren über die große Teilnehmerzahl überrascht und freuen uns über die tollen Bilder", sagt Gall. Man müsse auf die Details achten, wenn man die Bilde ansehe und werde oft überrascht sein. "Besonders hat mich überrascht, wie oft ein Feuerwehrhubschrauber auf den Bildern zu sehen ist und wie die Kinder auf diese Idee kommen", staunt der Vorsitzende des  Feuerwehrverbands. Obersulm habe noch keine Kinderfeuerwehr, aber ab 12 Jahren könne man bei der Jugendwehr eintreten. Dort seien die Kinder und Jugendlichen in guten Händen. Das Medienteam habe bei den Besuchen der Grundschüler einen Videoclip gedreht. "Die Zugriffszahlen auf Youtube gehen durch die Decke, wir haben in kürzester Zeit schon über 6000 Zugriffe gezählt", berichtet  Reinhold Gall. Einen der Wettbewerbhauptpreise, einen Besuchstag bei der Feuerwehr, zusätzlich Trinkflaschen und den kleinen Feuerwehrdrachen Grissu, hat Mats (10) aus der Michael-Beheim-Gemeinschaftsschule gewonnen. "Der Malwettbewerb hat mir viel Spaß gemacht", erzählt Mats. Die weiteren Preistäger sind: Lea Unger, Mats Schellinger, Samuel Bless, Linnea Bartosch, Mohammad, Layla Hussein, Annika Dollmann, Laura Sievers, Bastian Wieland, Zahara Hasan, Renell Moser, Sofia Krivorak und Margarita Prutnik. Die Ausstellung ist noch bis Ende Juli zu den Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen.

Info : Die Jugendfeuerwehr Obersulm wurde 1994 mit 20 Mitgliedern gegründet. Jugendwart ist jetzt Jochen Riedel. Fünf Feuerwehrangehörige betreuen aktuell 30 Kinder. Das kleine Werbevideo hat das Medienteam für die Werbung neuer Mitglieder gedreht, damit Jugendliche sehen, was in der Feuerwehr los ist. Im dem Film haben Lea Unger, ihre Zwillingsschwester und Mats Schellinger aus der Michael-Beheim- Gemeinschaftsschule mitgemacht.

Der Link zum Film:

https://www.youtube.com/watch?v=UhiNMU1fGZA 


Zurück zur Übersicht

Newsletter

Wir informieren Sie in regelmäßigen Abständen über Neuigkeiten aus unserer Gemeinde. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Aktuelles zum Coronavirus finden Sie gesammelt auf unserer Sonderseite.