Lebenslagen

Informationen für zentrale Ereignisse und Themenbereiche im Leben


4. Steuerliche Vergünstigungen für Familien


Ehepaare mit oder ohne Kinder sowie Alleinstehende mit Kindern stehen als Familien unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. Bekanntlich entstehen bei Familien durch die Kindererziehung nicht unerhebliche Kosten. Die daraus resultierende Mehrbelastung wird durch eine Reihe von Steuervergünstigungen zumindest teilweise abgemildert. Neben dem Kindergeld und den Freibeträgen für Kinder gibt es zahlreiche steuerliche Erleichterungen.

Für Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres stehen Ihnen pro Kind ein Kinderfreibetrag und ein Freibetrag für Betreuung und Erziehung oder Ausbildung zu.

Sind Sie alleinerziehend und leben nicht in einer Lebensgemeinschaft oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft, können Sie vom steuerfreien Entlastungsbetrag für Alleinerziehende profitieren.

Eine wesentliche finanzielle Belastung für Familien können Kinderbetreuungskosten darstellen. Um die Belastung zu verringern, können Sie bis zum Veranlagungszeitraum 2011 Ihre Kinderbetreuungskosten bei der Steuererklärung wie Betriebsausgaben oder Werbungskosten, unter Umständen auch als Sonderausgaben, geltend machen. Ab dem Jahr 2012 ist nur noch ein Abzug als Sonderausgaben möglich.

Die Details zu den einzelnen Punkten finden Sie in den Verfahrensbeschreibungen.

Tipp: Nähere Informationen zu Familien betreffenden steuerlichen Fragen finden Sie in der Broschüre "Steuertipps für Familien". Im Zweifelsfall sollten Sie sich direkt bei dem für Sie zuständigen Finanzamt erkundigen.

Stand: 07. Februar 2013, 14:22:01 Uhr, Satznummer: 371, Version: 6

service-bw

Die hier dargestellten Informationen werden regelmäßig von service-bw übernommen und aktualisiert.


service-bw · Ihre Verwaltung im Netz


Ihr Ansprechpartner

Finden Sie Ihren Ansprechpartner in Obersulm.