Integrationsmanager im Landkreis Heilbronn

Um die Kommunen bei ihrer Integrationsarbeit zu unterstützen, wurde bereits im Frühjahr 2017 der Pakt für Integration zwischen dem Land Baden-Württemberg und den Kommunen geschlossen. Kernstück der dort beschlossenen und vom Land geförderten Maßnahmen ist die flächendeckende Gewährleistung einer sozialen Beratung und Begleitung von Geflüchteten auch in der Anschlussunterbringung.

Frau Alina SaricGroßansichtFrau Alina Saric

Veröffentlichungsdatum: Dienstag, 16. Januar 2018
Zu diesem Zweck werden in den kommenden Wochen im Landkreis Heilbronn rund 20 Stellen für sogenannte Integrationsmanager eingerichtet. Zu ihren Aufgaben zählt die Erstellung eines individuellen Integrationsplans für jeden zu betreuenden Geflüchteten. Dort werden zum Beispiel Themen wie Spracherwerb, Schul- und Berufsausbildung, Arbeitsmarktintegration, Wohnungssuche und viele weitere Fragestellungen des täglichen Lebens in Deutschland in den Blick genommen. Die Fortschritte werden im Integrationsplan dokumentiert, bei Bedarf werden im Gespräch zwischen Integrationsmanager und Geflüchtetem Anpassungen vorgenommen.

Die Integrationsmanager arbeiten eng mit den ehrenamtlich Engagierten und den Flüchtlings-beauftragten zusammen. Bereits bestehende Angebote sollen so sinnvoll ergänzt werden. Die Integrationsmanager des Landkreises sind in den Städten und Gemeinden vor Ort angesiedelt.

Für die Gemeinden Ellhofen und Obersulm übernimmt Frau Alina Saric, Tel.: 0171 928 28 97, Mail: alina.saric@landratsamt-heilbronn.de die Stelle der Integrationsmanagerin und steht in der Verwaltungsstelle Eschenau, Schloßstraße 8, 74182 Obersulm als Ansprechpartnerin zur Verfügung.


Optionen