Obersulmer Agenda 21

Agenda 21- das Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert.

1992 fand in Rio de Janeiro die "Weltkonferenz für Umwelt und Entwicklung" der Vereinten Nationen statt. Mehr als 170 Staaten, darunter Deutschland, unter- zeichneten damals das Abschlussdokument, die "Agenda 21".

Sie stellt ein globales Aktionsprogramm dar für die drängenden Fragen, die sich der Menschheit an der Schwelle zum 21. Jahrhundert stellen.

Diese Agenda (lateinisch: Was zu tun ist) ruft in ihrem 28. Kapitel die Kommunen der Welt auf, lokale Handlungsprogramme zu erstellen, welche zu einer sozial gerechten, wirtschaftlich sicheren und ökologisch zukunftsbeständigen globalen Entwicklung beitragen sollen.

Nachhaltige Entwicklung – ein Stichwort, das man in diesem Zusammenhang immer wieder hört, bedeutet eine "Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können".



Lokale Agenda 21 Obersulm

In der Agenda 21 heißt es wörtlich:
"Jede Kommunalverwaltung soll in einen Dialog mit ihren Bürgerinnen und Bürgern, örtlichen Organisationen und privaten Unternehmen eintreten und eine lokale Agenda beschließen."

Ansprechpartner:

Frau Heide Schuhmacher
Schulen, Sportstätten, Lokale Agenda
Hauptamt Obersulm
Telefon: 07130/28-115
Telefax: 07130/28-159
E-Mail: heide.schuhmacher@obersulm.de
Das Büro ist vormittags besetzt.