Wohnraum für Flüchtlinge in der Gemeinde Obersulm gesucht

Derzeit leben ca. 160 geflüchtete Menschen aus 16 Nationen in Obersulm und den Teilorten.
Die Gemeindeverwaltung Obersulm ist daher auf der Suche nach geeignetem Wohnraum für die Flüchtlinge in der Gemeinde.

Wappen der Gemeinde ObersulmGroßansichtWappen der Gemeinde Obersulm

Veröffentlichungsdatum: Montag, 19. November 2018
Viele Menschen sind seit längerem in den Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises in Obersulm untergebracht und dürfen nun in die kommunale Anschlussunterbringung umziehen, oder wohnen bereits in Wohnungen der Gemeinde Obersulm und suchen nun eine eigene Wohnung. Die von der Gemeinde geschaffenen Unterbringungsmöglichkeiten reichen leider nicht aus, um die geforderte Anzahl an Flüchtlingen mit Wohnraum zu versorgen. Die Flüchtlinge unternehmen große Anstrengungen, um sich zu integrieren und Fuß zu fassen. Zum Beispiel durch die Teilnahme an Sprach- und Integrationskursen, in den Kindertageseinrichtungen und Schulen, bei den jeweiligen Ausbildungs- und Arbeitsstätten und im Gemeindeleben in den Vereinen. Das selbstbestimmte Wohnen ist dann ein weiterer Schritt in Richtung Eigenständigkeit. Wir möchten uns auf diesem Weg auch insbesondere bei den ehrenamtlichen Helfern bedanken, die zum Gelingen der Integration einen großen Beitrag leisten.
Könnten Sie sich vorstellen Ihre Immobilie (Miete/Kauf) für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen, dann melden Sie sich bei uns. Wir stellen auch erste Kontakte mit den potentiellen Mietern her. Gerne können Sie sich mit Ihren Anliegen und Fragen an das Rathaus Obersulm, Frau Larissa Wedberg, Bernhardstraße 1, 74182 Obersulm, Tel.: 07130/28-130, Mail: larissa.wedberg@obersulm.de wenden.


Optionen