Informationsveranstaltung zur städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Spatzenberg“ in Obersulm-Willsbach

In der vergangenen Woche fand in der alten Turnhalle in Willsbach eine Informationsveranstaltung zur städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Spatzenberg“ in Obersulm-Willsbach statt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung und nutzten die Gelegenheit, sich zu informieren.

Infoveranstaltung zur Erneuerungsmaßnahme SpatzenbergGroßansichtInfoveranstaltung zur Erneuerungsmaßnahme Spatzenberg

Zahlreiche Bürger waren anwesendGroßansichtZahlreiche Bürger waren anwesend

Beim anschließenden SanierungsspaziergangGroßansichtBeim anschließenden Sanierungsspaziergang

Veröffentlichungsdatum: Dienstag, 24. Juli 2018
Die Gemeinde Obersulm plant im Ortsteil Willsbach ein neues Sanierungsgebiet im Bereich des Spatzenbergs. Das Untersuchungsgebiet wird begrenzt durch die Affaltracher Straße im Süden und die Bahntrasse im Norden und umfasst den Bereich zwischen der Raiffeisenstraße im Westen und der Oststraße im Osten. Dieses Untersuchungsgebiet entspricht aber noch nicht den endgültigen Abgrenzungen, diese werden erst im Laufe des Verfahrens konkretisiert.
Bei der Bürger-Informationsveranstaltung informierte Daisy Wieland von der Landsiedlung Baden-Württemberg über Ziele und Grundlagen der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme. Die Landsiedlung Baden-Württemberg hat im Auftrag der Gemeinde eine Bestandsanalyse des Untersuchungsgebiets erarbeitet, deren Ergebnisse in der Veranstaltung präsentiert wurden.
Ziel aller Bemühungen ist es, Grundlagen für die Beantragung eines Sanierungsgebiets zu schaffen, bei dem Umbaumaßnamen im Straßenraum, aber auch private Modernisierungsmaßnahmen zu einer Verbesserung des städtebaulichen Erscheinungsbilds des Sanierungsgebiets führen. Diese Maßnahmen sollen durch das Land Baden-Württemberg und die Gemeinde Obersulm finanziell gefördert werden. Dazu wird im Herbst 2018 ein Antrag auf Förderung an das Land Baden-Württemberg für das Jahr 2019 gestellt.
Im Anschluss an die Informationsveranstaltung hatten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, ihre Wünsche und Anregungen vorzubringen. Abschließend fand ein von Daisy Wieland geführter „Sanierungsspaziergang“ durch das betroffene Gebiet statt, bei dem sich die Beteiligten ein Bild von der Situation vor Ort machen konnten.


Optionen