Info-Abend im Jugendhaus zu den Themen Bindung - Pubertät - Loslassen

Je älter Kinder werden, desto selbständiger wollen und sollen sie werden. Das beginnt im Kleinkindalter und findet in der Pubertät ihren Höhepunkt. Für Eltern bedeutet das ein schrittweises Loslassen und verläuft selten konfliktfrei. Ein Informationsabend im Jugendhaus im Willsbacher Bahnhof am Donnerstag, den 21.02.2019 um 19:00 Uhr befasst sich mit den Themen Bindung, Pubertät und Verselbständigung und bietet viel Hintergrundwissen, Tipps und wertvolle Informationen für die Erziehungsarbeit von Eltern und Pädagogen.

Gut zu wissen!GroßansichtGut zu wissen!

Veröffentlichungsdatum: Freitag, 08. Februar 2019
Welchen Eltern fällt es nicht schwer loszulassen, wenn die eigenen Kinder Schritte in Richtung Selbständigkeit gehen. Kita und Kindergarten, Schuleintritt, Pubertät kaum zum Aushalten, schließlich Ausbildung und Auszug aus dem Elternhaus. Es ist eine Kunst und Lebensaufgabe von Eltern loslassen zu können, sich immer mehr entbehrlich zu machen und zu vertrauen. Wie kann es gelingen Kinder gut in die Selbständigkeit zu begleiten? Müssen diese schmerzhaften Prozesse denn sein? Und wie erhalte ich eine Beziehung, wenn die Kinder eigene Wege gehen? Im Gespräch mit den beiden Referenten des Abends wird diesen und anderen Fragen nachgegangen.
Conny Prechtel ist Dipl. Sozialpädagogin, systemische Beraterin, Elternkursleiterin und Mutter von zwei Teenagern. Albrecht Weippert ist Diakon, Sozialpädagoge und Vater von vier Kindern. Beide arbeiten in der Schulsozialarbeit und schöpfen aus einem reichen persönlichen und professionellen Erfahrungsschatz.
Dieser Abend ist Teil der Bildungsangebote „Gut zu wissen!“, die sich besonders an Eltern, pädagogische Fachkräfte und Lehrer*innen richtet.
Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird um Anmeldung per E-Mail an jugendhaus@obersulm.de gebeten.


Optionen