Neuen Schlepper und neuen Pritschenwagen an den Bauhof übergeben

Am vergangenen Wochenende konnten gleich zwei neue Fahrzeuge, ein VW Transporter Pritschen-Fahrzeug, sowie ein Schlepper der Firma Fendt 313, an den Bauhof ihrer Bestimmung übergeben werden.

Neue Fahrzeuge für den BauhofGroßansichtNeue Fahrzeuge für den Bauhof

Veröffentlichungsdatum: Donnerstag, 09. November 2017
Nachdem der 16 Jahre alte VW Transporter Pritschenwagen über 200.000 Kilometer hinter sich hatte und hohe Reparaturkosten anstanden, beschloss der Gemeinderat im Juni 2017 die Beschaffung eines T6 VW Bus mit Doppelkabine zum Kaufpreis von 33.097 € bei der Firma Auto Meister in Obersulm. Das Fahrzeug, das nun übergeben wurde, wird überwiegend von Bauhofmitarbeiter Martin Olp gefahren und in der Grünbereichspflege eingesetzt.
In der September-Sitzung wurde dann die Ersatzbeschaffung für den 33 Jahre alten Schlepper des Bauhofs, ein Fendt GT 231, beschlossen, der fast 10 000 Betriebsstunden lang gute Dienste geleistet hatte und jetzt nach dem Beschluss des Gemeinderats durch einen Fendt 313, geliefert von der Firma BayWa AG, Niederlassung Obersulm, ersetzt wird. Die Gemeinde investierte in dieses Fahrzeug 109.931 Euro, die im Haushalt 2017 finanziert wurden, der alte Fendt GT 231 hat noch einen Restwert und wird Anfang 2018 verkauft. Der neue Fendt-Schlepper dient ebenfalls sowohl allgemeinen Grünbereichsarbeiten, wird darüber hinaus aber auch im Herbst für Laubarbeiten und im Winterdienst eingesetzt. Gefahren wird der Schlepper vorwiegend von Bauhofmitarbeiter Frank Hasenmayer.
Sowohl Dietmar Meister vom Autohaus Meister aus Obersulm, als auch Klaus Schmierer, Verkaufsberater Kommunaltechnik der Firma BayWa, wünschten den Bauhofmitarbeitern stets gute und unfallfreie Fahrt mit ihren neuen „Gefährten“. Bürgermeister Tilman Schmidt und Bauhofleiter Manfred Smerling freuten sich über die neuen Fahrzeuge, mit denen die zahlreichen Arbeiten und Aufgaben des Bauhofs noch besser und effizienter durchgeführt werden können. Auch sie wünschten den beiden Fahrern viel Glück und stets ein unfallfreies Arbeiten.


Optionen