Gemeinde Obersulm präsentierte sich auf der Reisemesse CMT

Die Gemeinde Obersulm war auch in diesem Jahr wieder an mehreren Aktionstagen auf der beliebten Reisemesse CMT (Caravan, Motor, Touristik) in Stuttgart vertreten. Erstmals präsentierte das Weinsberger Tal die acht Mitgliedsgemeinden von Erlenbach bis Wüstenrot dieses Jahr mit einem eigenen, neu konzipierten Messestand.

Gemeinde Obersulm auf der CMT 2018GroßansichtGemeinde Obersulm auf der CMT 2018

Tourismusminister Guido Wolf am Stand des Weinsberger Tals (Foto: Doettling)GroßansichtTourismusminister Guido Wolf am Stand des Weinsberger Tals (Foto: Doettling)

Veröffentlichungsdatum: Dienstag, 30. Januar 2018
Speziell geschulte Vertreter und Vertreterinnen der Mitgliedsgemeinden standen den Messebesuchern für Informationen und Gespräche über Reisen und Ausflüge zur Verfügung. Mit dabei waren im diesem Jahr Julia Rieth und Vanessa Peter vom Hauptamt der Gemeinde, „Dorfschulmeister“ Gunther Holzinger vom Schul- und Spielzeugmuseum Obersulm-Weiler, sowie ein Team des Naherholungszweckverbands bzw. Campingparks Breitenauer See.
Auf großes Interesse der Besucher stößt regelmäßig der Campingpark am Breitenauer See. Zahlreiche Besucher interessierten sich aber auch für Tages- oder Wochenendausflüge in die Region, zum Schulmuseum oder zum Breitenauer See, verbunden mit einer kleinen Wanderung und/oder einer Einkehr in die örtliche Gastronomie. Private Ausflügler waren dabei ebenso vertreten, wie Organisatoren von Busausflügen z.B. für Seniorengruppen. Insgesamt waren die Themen „Wandern“, „Radfahren“ und „Wein“ besonders nachgefragt.

Ein besonderer Blickfang am Messestand war auch diesmal wieder eine alte Schulbank aus dem Schulmuseum Obersulm-Weiler. Sie zog viele interessierte Messebesucher an, kannten sie diese doch noch aus ihrer Kindheit und Schulzeit. „Dorflehrer“ Gunther Holzinger, der im Schulmuseum regelmäßig Führungen hält, machte in seinem Frack eine gute Figur, und ließ die Messebesucher auf Wunsch mit einem Griffel ihren Namen in Sütterlinschrift auf eine Schiefertafel schreiben. Dadurch ergaben sich interessante Gespräche und zahlreiche Besucher kündigten einen baldigen Besuch im Schulmuseum und in Obersulm an.


Am Messe-Montag, dem traditionellen Tourismustag Baden-Württemberg, gaben sich Bürgermeister aus dem Weinsberger Tal ein Stelldichein am Weinsberger Tal-Stand. Zu Gast am Stand war auch Weinbaupräsident Hermann Hohl. Auf seinem Rundgang durch die Hallen kam auch der für Tourismus in Baden-Württemberg zuständige Minister Guido Wolf auf eine Stippvisite vorbei und ließ sich bei Häppchen vom Landgasthof Roger von Landrat Deltef Piepenburg über das touristische Angebot im Weinsberger Tal informieren.



Optionen